• Register
Sonntag, 13 November 2016 18:03

SV Siegfried bleibt auch in Anger siegreich Empfehlung

Der SV Siegfried konnte am Wochenende auch im nicht ganz einfachen Auswärtskampf beim SC Anger die Matte als Sieger verlassen. Nach einer erneut tollen Mannschaftsleistung gewann man absolut verdient mit 14:6 und feierte damit bereits den zehnten Saisonsieg. An diesem Abend erlebten die Zuschauer trotz des vermeintlich klaren Gesamtergebnisses zahlreiche spannende Kämpfe und so blieb die Stimmung bis zum Ende hoch. Insgesamt sechs Einzelerfolge reichten Hallbergmoos um seinen zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Nun kommt es nächste Woche zum direkten Duell gegen den SV Triberg.

Einen spektakulären und vor allem punktereichen Kampf lieferten sich Rene Winter und Andreas Bauer bis 57kg Greco. Nach zahlreichen Würfen auf beiden Seiten hatte am Ende der Angerer knapp die Nase vorn und siegte mit 14:12. Im Schwergewicht bis 130kg Freistil zeigte Richard Csercsics gegen seinen Landsmann Armin Majoros eine souveräne Leistung. Gegen den bulligen Gegner ließ er nichts anbrennen und gewann mit 7:0 Punkten.

Bis 61kg Freistil traf Thomas Kopp auf Richard Magnucz. Auch er sammelte Punkt für Punkt und entschied somit seinen Kampf vorzeitig mit 17:2. Bis 98kg Greco kam es wieder zu einem rein ungarischen Duell zwischen Zsolt Török und dem ehemaligen SVS’ler Mihaly Szabo. Zur Pause stand es noch 4:4, aber anschließend drehte der Siegfried Ringer auf und gewann klar mit 14:4 Zählern.

Ecevit Kilic traf bis 66kg Greco auf Matthias Eckart. Dank einer taktisch und guten kämpferischen Leistung konnte er durch seinen 4:0 Erfolg weitere Punkte für den SVS beisteuern. So führte man bereits zur Pause recht deutlich mit 11:1. Nach der Pause ging es mit dem Duell Ergün Aydin gegen Benedikt Argstatter bis 86kg Freistil weiter. Auch er konnte seine Routine ausspielen und so seinen hartnäckigen Gegner mit 4:1 in Schach halten.

Bis 66kg Freistil bekam es Manuel Striedl mit Robert Molnar zu tun. Trotz toller Leistung siegte am Ende der Gastgeber mit 5:1 Punkten, begünstigt durch eine kleine Unachtsamkeit des Siegfriedringers. Ohne diese wäre vielleicht sogar der Sieg drin gewesen. Einen engen Kampf lieferten sich auch Laimutis Adomaitis und Bernhard Mayr bis 86kg Greco. Auch hier hatte der Angerer Ringer das bessere und glücklichere Ende für sich und gewann hauchdünn mit 1:0.

Ebenso eng ging es bis 75kg Greco zwischen Michael Prill und Guido Gretschel her. Diesmal behielt aber der SVS die Oberhand und siegte aufgrund der letzten Wertung kurz vor Schluss mit 2:2. Im letzten Duell kam nochmal richtig Stimmung in die Halle. Denn Andreas Walter und Josef Hinterreiter boten bis 75kg Freistil einen spannenden Kampf. Obwohl Walter eigentlich der stärkere Athlet ist, ließ er sich zu oft vom Kampfrichter beeinflussen und so gewann der routinierte Angerer Ringer knapp mit 4:0 Punkten. Doch der Gesamtsieg der Hallbergmooser stand zu diesem Zeitpunkt schon längst fest und damit der nächste wichtige Auswärtssieg erkämpft werden. Nun gilt es im Saisonendspurt weiterhin so geschlossen aufzutreten, um auch am Ende einen Spitzenplatz inne zu haben.

Einzelergebnisse:

Gr.-röm. 57 Andreas Bauer Rene Winter 1:0 PS 14:12  06:00
Freistil 61 Richard Magnucz Thomas Kopp 0:4 TÜ 2:17 04:38
Gr.-röm. 66A Matthias Eckart Ecevit Kilic 0:2 PS 0:4 06:00
Freistil 66B Robert Molnar Manuel Striedl 2:0 PS 5:1  06:00
Gr.-röm. 75A Guido Gretschel Michael Prill 0:1 PS 2:2 06:00
Freistil 75B Josef Hinterreiter Andreas Walter 2:0 PS 4:0  06:00
Gr.-röm. 86A Bernhard Mayr Laimutis Adomaitis 1:0 PS 1:0  06:00
Freistil 86B Benedikt Argstatter Ergün Aydin 0:2 PS 1:4 06:00
Gr.-röm. 98 Mihaly Szabo Zsolt Török 0:3 PS 4:14 06:00
Freistil 130 Armin Majoros Richard Csercsics 0:2 PS 0:7 06:00
Gelesen 703 mal