• Register
Sonntag, 29 November 2015 11:01

Die Siegesserie des SVS geht weiter Empfehlung

Die Mannschaft des SV Siegfried Hallbergmoos ist derzeit nicht aufzuhalten. Sie eilt weiterhin von Sieg zu Sieg und gewann am Wochenende beim SV Johannis Nürnberg klar mit 20:7, womit bereits der fünfte Erfolg in der Rückrunde eingefahren wurde. Nun scheint der vierte Tabellenplatz schon fast in sicherer Hand; nur das Spitzentrio wird man jetzt leider nicht mehr angreifen können. Dennoch darf bereits jetzt von einer fantastischen Premierensaison in der 2. Liga der noch jungen Siegfried Staffel gesprochen werden. Die Stärke des SVS musste auch die Mannschaft aus Nürnberg anerkennen, weshalb die Gastgeber über den gesamten Kampfverlauf hinweg nicht wirklich eine echte Chance auf Punkte hatten.

Im ersten Kampf standen sich diesmal die beiden Ringer in der 86kg Greco Klasse gegenüber, da Matthias Baumeister noch einer weiteren Verpflichtung nachkommen musste. Laimutis Adomaitis bewältigte diese Aufgabe des Auftaktkampfes sehr sicher und gewann nach Punkten mit 5:2. Anschließend ging es wie gewohnt weiter und Rene Winter traf im Fliegengewicht auf Gabriel Riedel. Er hatte mit dem Jugendlichen keine Probleme und siegte vorzeitig mit 16:0. Im Schwergewicht ist Richard Csercsics einfach eine Bank. Gegen den Ex-Hallbergmooser Felix Polianidis dauerte es nur knapp eineinhalb Minuten bis der überlegene 15:0 Erfolg feststand. Bis 61kg Freistil standen sich Stoyan Illiev und Thomas Kopp gegenüber. Gegen den äußerst starken Nürnberger verkaufte er sich nach guter Leistung mit einer 6:18 Punktniederlage recht teuer. Bis 98kg Greco durfte Christoph Bauer auf die Matte. Mit dem routinierten Philipp Vanek hatte er einen starken Gegner vor der Brust und musste sich leider klar mit 0:13 geschlagen geben. Im Anschluss lieferte sich Ergün Aydin mit Milan Blagoev einen hart umkämpften Fight. Der Gastgeber rang nach seiner 1:0 Führung etwas passiv zwar, aber recht clever und konnte so diese Führung am Ende auch mit etwas Glück über die Zeit bringen. Witalis Lazovski ringt bisher eine tolle Saison für den SVS. Stark war auch die Leistung gegen Simon Will, den er nach einer deutlichen 12:0 Führung noch auf den Buckel legte. Anschließend zeigte Manuel Striedl gegen Nico Sausenthaler, dass er auch Freistil ringen kann. Er sammelte Punkt für Punkt und ließ dem Gastgeber bei seinem 10:1 Punktsieg keine Chance. Bis 75kg Greco bekam es Michael Prill mit Michael Lutz zu tun. Beide versuchten im Standkampf der aktivere Ringer zu sein, was Mike besser gelang und aufgrund der taktisch besseren Ringweise verdient mit 4:0 Punkten gewann. Im letzten Kampf des Abends standen sich Balint Molnar und Andreas Walter gegenüber. Gegen den passiven aber trotzdem immer gefährlichen Nürnberger hieß es in einem spannenden Duell am Ende 1:0 für den Mann im SVS-Dress.

Damit war der nächste Sieg perfekt und der SV Siegfried befindet sich weiter auf der Erfolgswelle. Auch das klare Gesamtergebnis unterstreicht noch einmal die enorme Schlagkraft der Hallbergmooser Mannschaft in der Rückrunde, vor allem wenn man bedenkt, dass sich im Vorkampf gegen eine ähnliche Nürnberger Staffel nur hauchdünn mit einem Punkt Unterschied durchgesetzt werden konnte. Für diese Saison stehen noch zwei Kämpfe auf dem Programm und die will man nach den jüngsten Erfolgen natürlich auch für sich entscheiden.

Einzelergebnisse:

Gr.-röm. 57 Gabriel Riedel Rene Winter 0:4 TÜ 0:16 04:06
Freistil 61 Stoyan Iliev Thomas Kopp 3:0 PS 18:6  06:00
Gr.-röm. 66A Simon Will Witalis Lazovski 0:4 SS 0:12 04:25
Freistil 66B Nico Sausenthaler Manuel Striedl 0:3 PS 1:10 06:00
Gr.-röm. 75A Michael Lutz Michael Prill 0:2 PS 0:4 06:00
Freistil 75B Andreas Walter Balint Molnar 0:1 PS 0:1 06:00
Gr.-röm. 86A Matthias Baumeister Laimutis Adomaitis 0:2 PS 2:5 06:00
Freistil 86B Milan Blagoev Ergün Aydin 1:0 PS 1:0  06:00
Gr.-röm. 98 Philipp Vanek Christoph Bauer 3:0 PS 13:0  06:00
Freistil 130 Felix Polianidis Richard Csercsics 0:4 TÜ 0:15 01:39
Gelesen 1243 mal