• Register
Dienstag, 24 November 2015 14:43

Am kommenden Wochenende steht für den SV Siegfried bereits das nächste bayerische Derby beim SV Johannis Nürnberg an. Gegen die Franken erwartet den SVS dabei wieder eine schwere Aufgabe. Die Tabelle lässt zwar vermuten, dass Hallbergmoos in diesem Duell der klare Favorit ist, doch schon im Hinkampf konnte man sich nur äußerst knapp mit 14:13 durchsetzen.

Zudem sind die Gastgeber mit ihrem siebten Platz noch immer nicht in Sicherheit, was den Klassenerhalt betrifft und so wäre ein Erfolg gegen den Rivalen aus Hallbergmoos gleich doppelt willkommen. Zwar konnten sich die Norisstädter am vergangenen Kampftag mit dem wichtigen Sieg gegen Freiburg etwas Luft verschaffen, dennoch werden sie auch diesen Samstag wieder versuchen, den nächsten Erfolg einzufahren. Auf Seiten des SVS könnte man aufgrund der letzten Erfolge den Kampf eigentlich etwas gelassener angehen, doch ein Sieg im Derby ist natürlich immer schön. Dass dies nicht einfach wird ist klar und sollte Nürnberg in Bestbesetzung auflaufen, ist auf jeden Fall ein ähnlich knappes Ergebnis wie in der Vorrunde zu erwarten. Dabei wird die Johannis Staffel sicherlich wieder auf ihre besten Punktesammler wie zum Beispiel die beiden Bulgaren Stoyan Iliev und Milan Blagoev sowie den Ex-Hallbergmooser Felix Polianidis. Ebenso nicht zu unterschätzen sind auch Weltergewichtler Michael Lutz und Fliegengewichtler Marcel Sandeck, der auch im klassischen Stil bisher eine gute Figur abgibt. Es wird demnach wieder ein spannender Kampfabend werden, in den die Siegfried Staffel trotz allem relativ gelassen gehen kann.

 

Gelesen 980 mal