• Register
Mittwoch, 18 November 2015 17:01

Nach dem äußerst starken Start in die Rückrunde empfängt der SV Siegfried am kommenden Samstag den TSV Westendorf in der Hallberghalle. Dabei erwartet beide Mannschaften sicherlich ein heißes und hartumkämpftes bayerisches Derby. Schon im Hinkampf, den die Gäste aus dem Allgäu sehr knapp mit 10:8 für sich entscheiden konnten, stand der Kampfausgang bis zuletzt auf Messers Schneide.

Auch ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass sich beide Teams etwa auf Augenhöhe befinden. Der SVS befindet sich auf Platz vier, während die Gäste aus Westendorf auf dem sechsten Platz liegen. Allerdings konnten die Westendorfer in den letzten Kämpfen nur gegen das Schlusslicht aus Bindlach gewinnen, weshalb ihnen ein Sieg im Derby daher ganz recht käme. Dies jedoch wollen die Ringer der Siegfried Staffel verhindern und peilen den sechsten Heimsieg in Folge an. Es ist also ein enger Kampf mit vielen interessanten Duellen zu erwarten. Die Gästestaffel die mit einigen Spitzenathleten wie etwa dem Deutschen Männermeister Christopher Kraemer, aber auch Maximilian Goßner, Fatos Durmishi und Mehmet Feraim gespickt ist, wird sicherlich nicht leicht zu packen sein. Wer sich Ringen auf höchstem Niveau nicht entgehen lassen möchte, sollte es nicht versäumen, den bereits vorletzten Heimkampf des SVS in dieser Saison zu besuchen. Außerdem haben die Gäste aus Westendorf angekündigt mit zwei Fanbussen anzureisen, sodass fest davon auszugehen ist, dass die Atmosphäre in der Hallberghalle bei diesem spannenden und hochklassigen Mannschaftskampf überwältigend und die beste Alternative dieses Abends sein wird.

Bereits ab 16:45 Uhr kämpfen unsere Schüler gegen den SC Isaria Unterföhring II und ab 17:30 Uhr unsere 2. Männermannschaft gegen die TSG Augsburg.

Gelesen 1094 mal