• Register
Sonntag, 06 September 2015 11:51

Wobei sich die Ringer des SVS bei ihrer 9:17 Niederlage gegen den starken SC Anger mehr als achtbar aus der Affäre zogen. Denn der Kampfverlauf war insgesamt deutlich knapper als es das Gesamtergebnis vielleicht erahnen lässt. Zu bemerken gilt, dass es es vor den abschließenden beiden Kämpfen nur 11:9 für die Gastgeber aus dem Chiemgau stand. Bis dato hatte jede Mannschaft jeweils vier Einzelkämpfe für sich entscheiden können.

Dann allerdings zogen die Angerer etwas davon... zunächst musste sich Jakob Jung in der 75kg Freistilklasse dem routinierten Josef Hinterreiter vorzeitig mit 0:15 geschlagen geben. Zum Abschluss traf Michael Prill auf den bulligen Ungarn Attila Drechsler. In einem engen und packenden Kampf ging Mike in der letzten Minute in Führung und hatte den Sieg durch eine tolle Aktion eigentlich schon in der Tasche. Diese wurde allerdings durch die nicht sehr souverän agierende Kampfrichterin zurückgepfiffen. So musste er sich doch noch geschlagen geben und verlor am Ende 1:6 nach Punkten.

Ein sehr starkes Bundesligadebüt feierte Neuzugang Rene Winter bis 57kg. Im ungeliebten Freien Stil besiegte er den gewiss nicht schwachen Milan Nyiri knapp aber absolut verdient mit 2:2 Punkten aufgrund der letzten Wertung. Im Schwergewicht hatte es Aldas Lukosaitis mit dem bärenstarken Armin Majoros zu tun. Anfangs konnte er dem Angerer noch gut Paroli bieten, doch zum Ende drehte der Heimringer auf und siegte, wenn auch etwas zu hoch, mit 13:1 Punkten. Einen engeren Kampf lieferten sich Dominic Kurz und Andreas Bauer bis 61kg Greco. In einem auch von Kampfrichterseite her beeinflussten Duell ging es hoch her, doch Dominic behielt clever die Oberhand und gewann durch die höhere Wertung mit 6:6. Bis 98kg Freistil stand unser Neuzugang Rafael Toth dem Ex-Hallbergmooser Mihaly Szabo gegenüber. Beide Ringer kennen sich bestens aus vielen Trainingseinheiten. Leider konnte sich Rafael nicht entscheidend durchsetzen und musste so eine 0:7 Punktniederlage einstecken. Zum Abschluss vor der Pause traf Thomas Kopp auf Ilja Vorobev in der Klasse bis 66kg Freistil. In der ersten Hälfte war der Chiemgauer noch gut drauf und führte mit 2:1 Punkten, doch in der zweiten Runde brach dieser konditionell total ein und Thomas sammelte eindrucksvoll Punkt für Punkt, sodass am Ende ein klarer 14:3 Erfolg raussprang. Zur Pause stand es somit 5:5 unentschieden und dies war für die vielen mitgereisten Hallbergmooser schon eine kleine positive Überraschung. Im Anschluss daran traf Neuzugang Christoph Bauer auf Bernhard Mayr. Gegen den bundesligaerfahrenen Spitzenathleten hatte Christoph leider keine Chance und verlor klar mit 0:16 Punkten. Unser nächster Neuzugang, Wiltalis Lazovski dagegen zeigte bei seinem Bundesligadebüt eine starke Leistung. Sein Gegenüber Christoph Scherr, ebenfalls mit Bundesligaerfahrung ausgestattet, konnte dem ständigen Offensivdrang von Wiltalis kaum standhalten und gewann nur durch eine geschickte Einzelaktion knapp mit 4:1 Punkten. Cheftrainer Ergün Aydin hatte wie erwartet keine Probleme mit seinem Gegner Sebastian Bethke. Nach gut zweieinhalb Minuten stand sein 16:0 Erfolg fest.

Insgesamt war es ein sehr guter erster Auftritt der jungen SVS-Mannschaft, bei dem auch zu erkennen war, dass jeder Einzelne topfit und hochmotiviert in seinen Kampf ging. Daher kann man sagen, dass es trotz der Niederlage ein sehr gelungener Auftakt in eine spannende und intensive Zweitligasaison war. Diese Leistung wird man auch nächste Woche vor heimischer Kulisse abrufen müssen, wenn es gegen den Topfavoriten SV Wacker Burghausen geht.

 

Einzelergebnisse:

 

Stilart Gewicht

Name

Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57

Milan Nyiri

Rene Winter 0:1 PS 2:2 06:00
Greco 61

Andreas Bauer

Dominic Kurz 0:1 PS 6:6 06:00
Freistil 66A

Ilja Vorobev

Thomas Kopp

0:3

PS 3:14

06:00

Greco 66B

Christoph Scherr

Witalis Lazovski

2:0

PS 4:1

06:00

Freistil 75A

Josef Hinterreiter

Jakob Jung

4:0

15:0

03:12

Greco 75B

Attila Drechsler

Michael Prill

2:0

PS 6:1

06:00

Freistil 86A

Sebastian Bethke

Ergün Aydin

0:4

TÜ 0:16

02:25

Greco 86B

Bernhard Mayr

Christoph Bauer

4:0

16:0

02:45

Freistil 98

Mihaly Szabo

Rafael Toth

2:0

PS 7:0

06:00

Greco 130 Armin Majoros Aldas Lukosaitis 3:0 PS 13:1 06:00
Gelesen 1352 mal